Excel 2010: Bug bei Tastenkombination 'Formeln anzeigen' (Strg+#)

Eingestellt: 14.08.2010
Letzte Änderung: 26.02.2012


 

Kurzbeschreibung

'Tastenkombinationen, die mit Strg beginnen, funktionieren auch noch in Excel 2010' [1] - mit zwei Ausnahmen: In der deutschsprachigen Version von Microsoft Excel 2010 wird mit der Tastenkombination Strg+# nicht wie in den Vorgängerversionen der Befehl 'Formeln anzeigen' ausgeführt, sondern weist den markierten Zellen das benutzerdefinierte Datumsformat mit Tag, Monat und Jahr (TT.MMM.JJ) zu. Dieser Befehl kann in älteren Excel-Versionen durch die Tastenkombination Strg+UMSCHALT+§ ausgeführt werden, demgegenüber ist diese in Excel 2010 anscheinend unbesetzt (oder deren Auswirkungen sind nicht erkennbar).

 

Beispiel

Zur Illustration des Sachverhalts geben Sie bitte bspw. in den Zellen A1:A5 beliebige Zahlenwerte ein, deren Summe im Intervall [0; 2.958.465] liegt.[2] Berechnen Sie anschließend in Zelle A6 die Summe des Bereichs A1:A5 (vgl. Abbildung 1, linke Hälfte), markieren Sie daraufhin die Zelle A6 und drücken Sie die Tastenkombination Strg+#. Es werden nicht die im Tabellenblatt verwendeten Formeln angezeigt, sondern der markierten Zelle A6 das benutzerdefinierte Datumsformat TT.MMM.JJ  zugewiesen (vgl. Abbildung 1, rechte Hälfte).


Formel in den Tabellen:
A6: =SUMME(A1:A5)

Abbildung 1: Excel 2010: Bug bei Tastenkombination Strg+#.

 

Workaround

Zum Befehl 'Formeln anzeigen' können Sie mit Hilfe der Maus über das Menü 'Formeln' und der 'Formelüberwachung' gelangen oder aber Sie benutzen die entsprechende Menütastenkombination. Drücken Sie hierzu zunächst die Taste Alt. Im Menüband sehen Sie sodann die sogenannten Zugrifftasteninfos, wobei unter dem Menü 'Formeln' der Buchstabe M angezeigt wird. Drücken Sie daher die Tastenkombination Alt+M. Den Befehl 'Formeln anzeigen' erreichen Sie, wenn Sie nun die Tastenkombination Alt+O drücken (vgl. Abbildung 2). Alternativ können Sie auch bei gedrückt gehaltener Alt-Taste zunächst die Taste M und anschließend die Taste O drücken (Alt+{M;O}).

Abbildung 2: Menütastenkombinationen und Zugrifftasteninfos.

Anstelle der falsch zugewiesenen Tastenkombination Strg+# und der nicht belegten Tastenkombination Strg+UMSCHALT+§ können Sie den Befehl 'Weist das Datumsformat mit Tag, Monat und Jahr zu' ferner nur indirekt über die Menütastenkombinationen erreichen. Möglichkeiten hierfür sind Alt+{R;N} oder Alt+{R;FM}, wobei die Formatierung der Zelle im Dialog 'Zellen formatieren' noch erfolgen muss.

Besitzen Sie eine deutsche Version von Microsoft Office 2010 und ein englisches Language Pack, so können Sie ferner bei englischer Spracheinstellung die Tastenkombination Strg+UMSCHALT+` verwenden, um sich die Formeln anzeigen zu lassen, wie Abbildung 3 zeigt.

Abbildung 3: Formeln anzeigen mit der Tastenkombination Strg+UMSCHALT+` in deutscher Version von Excel 2010 und Language Pack English.

 

Resümee

Die Falsch- bzw. Nichtbelegung der beiden genannten Befehle ist nicht weiter tragisch und kann sicherlich von den meisten Excel-Anwendern verschmerzt werden. Interessanterweise ergibt aber sich noch ein Aspekt, wenn man sich den Shortcut für den Befehl 'Weist das Datumsformat mit Tag, Monat und Jahr zu' ('Applies the Date format with the day, month, and year') in der amerikanischen Online-Hilfe von Microsoft Excel anschaut. Für Excel 2010 und Excel 2007 lautet dieser Ctrl+Shift+#, für Excel 2003 jedoch Ctrl+#. Strg+# entspricht aber gerade in der deutschen Version der Tastenkombination für den Befehl 'Formeln anzeigen'.

Darüber hinaus muss beachtet werden, dass in der Online-Hilfe für alle drei genannten Excel-Versionen der Befehl 'Formeln anzeigen' auf den amerikanischen Seiten mit dem Shortcut Ctrl+` und auf den deutschen Seiten mit Strg+` aufgeführt wird. Ein weiterer Übersetzungsfehler in der Online-Hilfe ergibt sich beim Befehl 'Weist das Datumsformat mit Tag, Monat und Jahr zu'. In der deutschen Online-Hilfe für Excel 2010, Excel 2007 und Excel 2003 wird die Tastenkombination für diesen Befehl mit Strg+UMSCHALT+# übersetzt. Die richtige Tastenkombination lautet wie bereits erwähnt Strg+UMSCHALT+§.

Vergleicht man schließlich eine amerikanische mit einer deutschen Tastatur, so ist es naheliegend anzunehmen, dass die genannten Fehler sich auf Grund der unterschiedlichen Tastaturbelegung ergeben haben können. Denn die Taste mit dem Symbol § (bzw. #) auf einer deutschen Tastatur entspricht der Taste mit dem Symbol # (bzw. `) auf einer amerikanischen Tastatur.

Übrigens, Probleme mit der korrekten Übersetzung der Tastenkombination für den Befehl 'Formeln anzeigen', gab es bereits unter Excel 2003 wie die Beschriftung des zugehörigen Listeneintrags im Register Extras / Listeneintrag Formelüberwachung in Abbildung 4 zeigt.


Abbildung 4: Beschriftung für den Befehl 'Formeln anzeigen' unter Excel 2003.

 

[1] Vgl. Microsoft Office (2010): Tastenkombinationen in Office 2010.

[2] Liegt die Summe nicht in diesem Intervall, so kann der Wert nicht als gültiges Datum interpretiert werden und die betroffene Zelle wird mit Rauten (#) ausgefüllt. Die Datumsuntergrenze (bzw. -obergrenze) in Excel entspricht dem Wert null (bzw. 2.958.465), welche das Datum 00.01.1900 (bzw. 31.12.9999) liefert. Ist der Inhalt der Zelle keine Zahl, sondern Text, so wirkt sich die Formatierung der Zelle nicht sichtbar aus.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?

Dann senden Sie einfach eine Nachricht an:

E-Mail:

 

Lesen Sie auch:
___________________________________________________________________

Aktualisierungsfehler bei den Funktionen SPALTE und ZEILE – Bug in Excel?