Excel 2010: Bug bei der Achsenskalierung von Diagrammen

Eingestellt: 21.06.2011
Letzte Änderung: 29.06.2011


 

Aktuelles (Stand: 29.06.2011)

Der in diesem Artikel beschriebene Bug in Excel 2010 soll 
laut Microsoft Hilfe und Support in

Artikel-ID: 2460049
Geändert am: Dienstag, 28. Juni 2011
Version: 1.0

Beschreibung von Office 2010 SP1

mit dem Service Pack 1 für Office 2010 behoben worden sein.

 

Kurzbeschreibung

Im vorliegenden Artikel möchten wir Sie gerne darauf hinweisen, dass ein Bug bei der Achsenskalierung von Diagrammen in der deutschen Ausgabe von Excel 2010 vorliegt.[1]

Bei der Eingabe eines Wertes für ein fest vorgegebenes Minimum (bzw. Maximum) in den Achsenoptionen des Dialogs Achse formatieren wird dieser Wert als solcher nicht übernommen, sondern als Datum interpretiert.

Der Fehler greift dann, wenn der eingegebene Wert einem gültigen Datumswert für das Datumsformat TT.MM oder MM.JJ (bzw. MM.JJJJ) entspricht und in den Bearbeitungsoptionen von Excel 2010 als Dezimaltrennzeichen ein Punkt und als Tausendertrennzeichen ein Komma eingetragen sind.

 

Beispiel

Zur Reproduktion des Bugs können Sie nachstehender Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen:

  1. Öffnen Sie eine deutsche Version von Microsoft Excel 2010.
  2. Gehen Sie auf das Register Datei, klicken Sie in der Backstage-Ansicht auf den Listeneintrag Optionen und im Dialog Excel-Optionen auf den Listeneintrag Erweitert.
  3. Deaktivieren Sie im Abschnitt Bearbeitungsoptionen das Kontrollkästchen Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen und geben Sie, sofern nicht bereits vorgegeben, für das Dezimaltrennzeichen einen Punkt und für das Tausendertrennzeichen ein Komma ein (vgl. Abbildung 1).
  4. Schließen Sie Microsoft Excel 2010.
  5. Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe in Microsoft Excel 2010.
  6. Geben Sie in Tabelle1 folgende Werte für die Zellen des Bereichs A1:B3 ein:
    A1: 2.2, A2: 3.4, A3: 4.6, B1: 1.2, B2: 1.4, B3: 1.6.
  7. Markieren Sie den Bereich Tabelle1!$A$1:$B$3 und fügen Sie ein Punkt(XY)-Diagramm ein.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die vertikale Achse und wählen Sie im Kontextmenü den Listeneintrag Achse formatieren...
  9. Setzen Sie im Listeneintrag Achsenoptionen des Dialogs Achse formatieren das Maximum fest auf den Wert 1.8 (Klick auf das Optionsfeld Fest sowie Eingabe des Wertes, sofern nicht vorgegeben) und klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen, um den Dialog zu beenden.
  10. Anstelle des Wertes 1.8 wurde der Wert 40756.0 für das feste Maximum gesetzt. Dies erkennen Sie nicht nur im Diagramm, sondern auch beim erneuten Öffnen des Dialogs. Dabei ist der Wert 40756.0 die fortlaufende Zahl für dem Datumswert 01.08.2011 (vgl. Abbildung 2).

 

Abbildung 1: Bearbeitungsoptionen in Excel 2010: Kontrollkästchen Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen.

 

Abbildung 2: Dialog Achse formatieren mit (1.) automatischen und (2.) festen Maximum sowie (3.) nach erneutem Öffnen.

 

Ursache

Der eingegebene Wert wird als Datumswert interpretiert und in eine entsprechende Dezimalzahl umgewandelt. Im vorliegenden Fall interpretiert Excel 2010 den Wert 1.8 als den 01.08.2011 (genauer gesagt als den 01.08. des aktuellen Jahres), welcher der fortlaufenden Zahl 40756 entspricht.

Eine solche Interpretation erfolgt  jedoch nur, wenn der Wert  einem gültigen Datumswert für das Datumsformat TT.MM oder MM.JJ (bzw. MM.JJJJ) entspricht und in den Bearbeitungsoptionen von Excel 2010 als Dezimaltrennzeichen ein Punkt und als Tausendertrennzeichen ein Komma eingetragen sind.[2]

 

Workaround

Da Excel 2010 den eingegebenen Wert als Datum interpretiert, ist es eine Idee den gewünschten Wert selbst als Datumswert einzugeben (vgl. Abbildung 3):

  1. Schreiben Sie den Wert in eine Zelle (hier: in Zelle D1: 1.8).
  2. Formatieren Sie diese Zelle vom Typ Datum, kurz und kopieren Sie anschließend den Datumswert aus dem Formelfeld der Bearbeitungsleiste (hier: 01.01.1900 19:12:00).
  3. Fügen Sie diesen als Maximum der Achse im Feld Fest ein.
  4. Unmittelbar nach dem Einfügen können Sie die Änderung der Achsenskalierung beobachten.

 

Abbildung 3: Workaround - Eingabe eines festen Maximums als Datumswert.

Beim erneuten Öffnen des Dialogs Achse formatieren wird aus dem Datumswert wieder der Wert 1.8. Beachten Sie, dass Excel 2010 diesen Wert nun erneut als Datum interpretiert, wenn Sie bspw. beim Maximum zunächst das Optionsfeld Auto und anschließend wieder das Optionsfeld Fest aktivieren. Einfacher ist es daher als Maximum eine Zahl zu wählen, welche nicht als Datum interpretiert wird bspw. eine Ganzzahl oder einer Zahl mit mehr als vier Nachkommastellen (hier: 2.0 oder 1.80001).[3]

Ferner können als Hilfslösungen das automatische Zuweisen eines festen Maximalwertes aus einer Zelle oder das Auslesen des Maximalwertes aus den Datenreihen oder Datenquellen mit Hilfe von Excel VBA genannt werden sowie die Verwendung von Dummy-Achsenbeschriftungen.

 

Resümee

Die Deaktivierung des Kontrollkästchens Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen erfolgt eher selten und wird vorzugsweise dann vorgenommen, um  Zahlen, insbesondere jene in Diagrammen, mit den gewünschten, vom Betriebsystem abweichenden Trennzeichen darzustellen.

Für den Excel-Bug finden sich mehrere Hilfslösungen, um eine unerwünschte Formatierung im Diagramm zu umgehen, wobei die Eingabe einer Ganzzahl oder einer Zahl mit mehr als vier Nachkommastellen als festen Wert vermutlich den einfachsten Weg darstellt.

 

[1] Vgl. Microsoft answers (2010): Excel interpretiert Dezimalzahl f. Achsenskalierung als Datum, OfficeLoesung.de (2010): Bug bei Skalierung von Diagrammen in Excel 2010 und Microsoft answers (2011): Achsformatierungen in Excel 2010.

[2] Ein Beispiel für das Datumsformat MM.JJ ist der Wert 12.51, welcher als 01.12.1951 interpretiert wird und dem Wert 18963 entspricht.
Dabei zieht Excel anscheinend bei der Interpretation das Datumsformat TT.MM dem Datumsformat MM.JJ vor, wenn der zugrunde liegende Wert für beide Formate einen gültigen Datumswert ergeben kann. So wird der Wert 12.12 als 12.12. des aktuellen Jahres interpretiert (für das Jahr 2011 entspricht dies dem Wert 40889) und nicht als 01.12.2012.

[3] Bei der Variante mit den Nachkommastellen muss unter Umständen noch zusätzlich das Minimum fest gesetzt werden, um die Zahlen der Achsenbeschriftung wie gewünscht darzustellen.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?

Dann senden Sie einfach eine Nachricht an:

E-Mail:

 

Lesen Sie auch:
___________________________________________________________________

Excel 2010: Bug bei Tastenkombination 'Formeln anzeigen' (Strg+#)